Die US-Fachgesellschaft "Medical Advisory Committee of the Immune Deficiency Foundation" hat eine neue Impf-Leitlinie für Patienten mit Immundefekt und deren Angehörige publiziert (1). Lebend-Impfstoffe können bei dieser Patientengruppe schwere Infektionen auslösen, die Leitlinie enthält Empfehlungen, welche Impfungen vermieden und welche verabreicht werden sollten.

Für bestimmte Krankheiten, die mit Immunschwäche einhergehen -von primärer B-und T-Zell-Immunschwäche bis Neutropenien - werden spezifische Impfung-Empfehlungen gegeben. Impf-Empfehlungen für Schwangere sind ebenfalls vorhanden.  Die Leitlinie ist als Volltext im Internet in Englisch zugänglich.

1-Medical Advisory Committee of the Immune Deficiency Foundation.Recommendations for live viral and bacterial vaccines in immunodeficient patients and their close contacts. J Allergy Clin Immunol 2014 Apr; 133:961

 

 

 

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen