Frei#  Rückenbedingte Beinschmerzen (RBBS) sind oft sehr belastend und kostenaufwendig. Es gibt nur wenige Studien zum Management dieser Erkrankung. Eine aktuelle Studie (1) untersuchte, ob die spinale Manipulation (SMT, spinale manipulative Therapie) plus Heimübungen und Beratung (HÜB) eine kurz- und langfristige Minderung der Beinschmerzen bei Erwachsenen mit RBBS erwirkt, im Vergleich zur alleinigen HÜB.

Es handelt sich um eine kontrollierte, pragmatische Studie, die von 2007 bis 2011 an zwei Studienzentren verlief (Minnesota und Iowa). Die Patienten waren mindestens 21 Jahre alt und litten seit mindestens 4 Wochen unter RBBS. Mittels Minimierung wurden die Patienten in zwei Studiengruppen randomisiert: In einer Gruppe erhielten die Patienten SMT durch Chiropraktiker plus HÜB, in der zweiten Gruppe nur HÜB.

Der primäre Endpunkt war die Patientenbewertung der RBBS nach 12 und nach 52 Wochen. Sekundäre Endpunkte waren selber gemeldete Rückenschmerzen im LWS - Bereich, Behinderung, allgemeine Besserung, Zufriedenheit, Medikamenteneinnahme und allgemeiner Gesundheitsstatus nach 12 und 52 Wochen. Nach 12 Wochen wurden objektive Tests durchgeführt.

Von den 192 eingeschlossenen Patienten konnten von 191 (99%) die Follow-up-Daten nach 12 Wochen gesammelt werden und von 179 (93%) nach 52 Wochen. Die Behandlung mit SMT plus HÜB zeigte nach 12 Wochen einen wichtigen klinischen Vorteil hinsichtlich der Beinschmerzen (mit einem Unterschied von 10%). Nach 52 Wochen war der Unterschied jedoch nicht mehr signifikant (7%). Fast alle sekundären Endpunkte zeigten eine Besserung mit SMT plus HÜB nach 12 Wochen, aber nach 52 Wochen war dieser Vorteil nur hinsichtlich der allgemeinen Besserung, Zufriedenheit und Medikamenteneinnahme von dauer. Es wurden keine schweren behandlungsverbundenen Nebenwirkungen oder Todesfälle gemeldet.

Fazit: Für Patienten mit rückenbedingten Beinschmerzen ist die Behandlung mit spinaler Manipulation plus Heimübungen und Beratung nach 12 Wochen wirksamer als die Beschränkung auf Heimübungen und Beratung. Dieser Vorteil dauert nach 52 Wochen jedoch nur bei sekundären Endpunkten an. 

Anmerkung: Auch wenn die Ergebnisse nicht eindeutig ist, sollten die Ärzte den Patienten mit chronischen rückenbedingten Beinschmerzen eine Chirotherapie anscheinend nicht verweigern, wenn diese es wünschen.

1-Bronfort et al. Spinal manipulation and home exercise with advice for subacute and chronic back-related leg pain: A trial with adaptive allocation. Ann Intern Med. 2014 Sep 16;161(6):381-91  

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen