Frei#  Verhindert eine unmittelbare Behandlung von pädiatrischen Harnwegsinfekten, ohne auf die Urokult-Ergebnisse zu warten, Vernarbungen der Niere? Eine gemischte retro-und prospektive Studie bei Kindern.

Eine aktuelle Studie (1) untersuchte, ob eine durch den Hausarzt durchgeführte frühzeitige Antibiotika-Therapie der kindlichen Harnweginfektionen in den ersten 3 Tagen nach Symptombeginn -ohne auf die Urokult-Ergebnisse zu warten- die Vernarbungen des Nierengewebes verhindert.

Zwei Kohorten von Kindern (<8 Jahre) wurden untersucht. Gruppe 1 wurde konservativ in den 1990er Jahren behandelt und Ergebnisse retrospektiv festgehalten. Gruppe 2 wurde während der 2000er unmittelbar nach Auftreten des Infekts behandelt und Ergebnisse prospektiv festgehalten. Von Interesse war die Anzahl von Fällen, in welchen Vernarbungen des Nierengewebes vorlagen, sowie die jeweils verstrichene Zeit bis zur Erstbehandlung des Harnwegsinfekts.

Im Vergleich wurden die Kinder die in Gruppe 2 untersucht worden sind, in einem jüngeren Alter behandelt, hatten ein nur halb so großes Risiko Vernarbungen zu bilden, und hatten eine 12-fach größere Wahrscheinlichkeit einen versikorenalen Reflux ohne einhergehende Vernarbungen zu entwickeln.

Kinder der Gruppe 2 wurden etwa in der Hälfte der Fälle bereits beim ersten Besuch des Hausarztes behandelt. Kinder, welche innerhalb der ersten 3 Tage behandelt worden waren, wiesen nur 1/3 der Wahrscheinlichkeit auf, Vernarbungen zu bilden, als Kinder welche nach 3 Tagen behandelt worden waren.

Fazit: Vernarbungen des Nierengewebes bilden die häufigste Langzeitfolge von Harnwegsinfekten. In der vorliegenden Studie erwies sich eine unmittelbare Behandlung als eindeutig erfolgreich und konnte das Auftreten der Nierenparenchym-Vernarbungen um die Hälfte reduzieren.

Anmerkung: Die Vernarbungen, von denen in der vorliegenden Studie die Rede ist, entstehen vermutlich durch eine Pyelonephritis, wenn die Harnwegsinfektion nicht frühzeitig behandelt wird, und die Infektion bis zu den Nieren aufsteigt. Die renalen Vernarbungen sind ja nichts anders als Nierengewebe-Verlust, und können das Risiko der Nierenfunktionsstörungen steigern.

1-Coulthard MG et al. Does prompt treatment of urinary tract infection in preschool children prevent renal scarring: Mixed retrospective and prospective audits. Arch Dis Child 2013 Dec 18

 

 

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen