Frei#  Bekanntlich ist die medikamentöse Therapie der rekurrierenden Clostridium-difficile-Infektionen (CDI) sehr schwierig. Studien haben gezeigt, dass die fäkale mikrobiotische Transplantation (FMT) oder Stuhltransplantation eine sichere, effektive alternative Therapie für rezidivierende CDI ist. Die FMT wurde in der Regel per Koloskopie durchgeführt, in dem frische Fäkalien (Stuhl) von fremden Spendern (oft Familienmitglieder) ins Zäkum verabreicht wurden. Es gibt jedoch Befürchtungen, dass die Patienten sich mit der FMT wegen der unattraktiven Natur dieser Therapie-Methode sich schwer tun.

Für diese Patienten gibt es jetzt eine gute Nachricht. In einer kleinen Studie wurde die Durchführbarkeit und Effektivität von Fäkal-Kapseln untersucht.

In die Studie wurden 20 Patienten mit rezidivierenden Clostridium-difficile-Infektionen eingeschlossen, die auf die Standard-Therapie nicht angesprochen hatten. Die Fäkalien wurden meist von Familienangehörigen gespendet, zu einer Kapsel geformt und gefroren, und kurz vor der Anwendung aufgetaut.

Die Antibiotika wurden 48 Stunden vor FMT abgesetzt, die Patienten mussten 4 Stunden vor und eine Stunde nach FMT fasten. Sie erhielten je 15 Kapseln an zwei aufeinanderfolgenden Tagen. Die Beobachtungsdauer betrug 6 Monate.

Es wurden keine Nebenwirkungen der FMT registriert. Bei 14 Patienten hörten die Durchfälle nach FMT auf, sie waren nach 8 Wochen symptomfrei. Alle 6 Therapie-Versager wurden erneut mit Kapseln behandelt; bei 4 kam es zu einer Heilung der Diarrhö. Somit hatten 90% der Patienten auf die Stuhltransplantation via Fäkal-Kapseln angesprochen.

Fazit: Die Daten sind vielversprechend. Orale Fäkal-Kapseln führten zu einer hohen Heilungsrate der Durchfälle bei Patienten mit rezidivierenden teilweise therapie-resistenten Clostridium-difficile-Infektionen.

Die Art und Weise, wie die Kapseln vorbereitet wurden, macht es den Patienten viel einfacher, diese Art der Stuhltransplantation anzunehmen. Es muss jedoch hinzugefügt werden, dass es sich hier um eine kleine unkontrollierte Studie handelte, deren Daten, vor allem die Langzeit-Effektivität und –Sicherheit, in weiteren Studien überprüft werden müssen.

1-Youngster et al. Oral, capsulized, frozen fecal microbiota transplantation for relapsing Clostridium difficile infection. JAMA. 2014 Nov 5;312(17):1772-8.

2-Fekal-Transplantation via Koloskopie bei rekurrierender Clostrium-difficile-Infektion, 2012

3-Die Einstellungen von Patienten gegenüber dem Gebrauch von Stuhltransplantationen bei der Behandlung von rezidivierenden Clostridium difficile Infektionen, 12.02.2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen