In der Notfallversorgung hat die Sicherung der Vitalfunktionen eines Patienten hohe Priorität. Im Rahmen eines Verkehrsunfalls kann es durch Blutverlust zu einem hypovolämischen Schock kommen. Dieser fällt zuerst durch eine blasse und kühle Haut auf. In fortgeschrittenen Stadien sinkt der Blutdruck auf unter 100 mm Hg, während der Puls auf über 100/min ansteigt.

Eine aktuelle Studie (1) untersuchte die Minimum-Dosis und totale Sedationszeit vom schnell infundierten Ketamin zur Erreichen einer 3 bis 4 minutigen effektiven Sedierung bei Kindern, die sich einer Unterarmbruch-Reposition in der Notfallaufnahme unterziehen müssen.

Zusätzliche Informationen