Bekanntlich hat die Mittelmeer-Diät (Olivenöl, Gemüse und Obst, Nüsse, Fisch) kardioprotektive Effekte, die Fette werden vorrangig über Olivenöl geliefert. Eine Studie aus Spanien untersuchte, ob die Mittelmeer-Diät auch das Brustkrebs-Risiko bei Frauen verringert.

In dieser Studie waren 4282 Frauen (Alter zw. 60 und 80 Jahren) mit einem erhöhten kardiovaskulären Risiko involviert. Die Beobachtungszeit betrug ca. 5 Jahre. Die Interventionsgruppe erhält Mittelmeer-Diät, und die Kontrollgruppe eine fettarme Diät.

Im Verlauf traten 35 Fälle mit Brustkrebs auf. Die Mittelmeer-Diät reduzierte das Brustkrebsrisiko im Vergleich zur Kontrollgruppe um zweidrittel.

Die Brustkrebs-Rate betrug per 1000 Patientenjahre 1.1 in der Mittelmeer-Gruppe und 2.9 in der Kontroll-Gruppe.

Fazit: Die Ergebnisse zeigen, dass Mittelmeer-Diät das Brustkrebsrisiko verringert.

Medknowledge-Anmerkung: Was ist der Mechanismus? Verringerung der Entzündung im Körper durch gesunde Ernährung? Jedenfalls ist die Mittelmeer-Diät bei Frauen mit kardiovaskulärem Risiko sowieso zu empfehlen, dann wäre die Brustkrebs-Protektion ein weiterer willkommener Effekt. Zudem schmeckt es vorzüglich.

1- Toledo et al. Mediterranean diet and invasive breast cancer risk among women at high cardiovascular risk in the PREDIMED trial: A randomized clinical trial. JAMA Intern Med 14 Sept. 2015

 

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen