Nichtinvasive diagnostische Untersuchungen werden bei Patienten mit Verdacht auf KHK/Herzinfarkt immer häufiger eingesetzt. Eine aktuelle Studie (1) verglich die Koronar-CT-Angiographie (CTA) mit der konventionellen Myokardperfusionsszintigraphie (MPI).

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen