Bisher haben klinische Studien widersprüchliche Ergebnisse über die Vorteile der Kortison-Gabe zusätzlich zu Antibiotika bei Ambulant-erworbener Pneumonie gezeigt. Eine aktuelle Studie in „Lancet" untersuchte den Nutzen/Schaden einer adjutanten Prednisolon-Kurzzeittherapie bei Patienten, die wegen Ambulant-erworbener Pneumonie hospitalisiert waren (1). Eine weitere randomisierte Studie in JAMA überprüfte ebenfalls die möglichen Vorteile einer iv-Zusatz-Metylprednisolon-Therapie bei Patienten mit mit ambulant erworbener Pneumonie, die mit einer schweren systemischen Entzündungsreaktion einher ging(2).

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen