Bei fortgeschrittenem Prostatakrebs mit Metastasen wird oft eine Androgenentzugstherapie durchgeführt. Androgene (Testosteron und Co.) spielen bekanntlich beim Wachstum der Prostatazellen eine wichtige Rolle. Eine aktuelle Studie (1) in „Journal of Clinical Oncology" untersuchte die Auswirkungen der Androgenentzugstherapie (ADT) auf kognitive Funktionen, wie Gedächtnis, Konzentration und Sprache.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen