Die COGENT-Studie (Clopidogrel and the Optimization of Gastrointestinal Events Trial) hatte gezeigt, dass Protonenpumpenhemmer die Rate der gastrointestinalen Komplikationen, insbesondere der Blutungen bei Patienten, die eine duale antithrombotische Therapie (ASS oft in Kombination mit Clopidogrel wegen z.B. Koronar-Stent) erhalten, reduzieren. Eine aktuelle Studie in "Journal of the American College of Cardiology" untersuchte, wie weit eine prophylaktische PPI-Therapie bei diesen Patienten, inbesondere bei Low-Dose-ASS, angezeigt ist (1).

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen