Aktuelle Studie (1) in "Hepatology": Die spontan bakterielle Peritonitis (SBP) ist eine häufige, lebensbedrohliche Komplikation bei Leberzirrhose. Das Vorhandensein von Aszites (Bauchwasser) begünstigt die Wanderung pathogener Keime durch die Darmwand in die Bauchhöhle. Hier können diese zu einer Entzündung des Peritoneums (Bauchfell) führen. Als First-Line Behandlung werden Cephalosporine der 3.Generation eingesetzt. Ein Vertreter dieser Medikamentengruppe ist Ceftazidim (Fortum®). 2014 diskutierten Experten aufgrund von hohen Resistenzraten gegen Cephalosporine der 3.Generation bei Patienten mit nosokomialer SPB über eine Umstellung auf die Behandlung mit Breitspektrumantibiotika. Diese Therapieform ist in dem Kontext bisher nicht verglichen worden mit der Behandlung durch Cephalosporine der 3.Generation.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen