Studie: Bluttransfusion vor invasiven Eingriffen bei Leberzirrhose-Zirrhose-Patienten mit schwerer Gerinnungsstörung - Thrombelastografie als Orientierung? Eine randomisierte kontrollierte Studie.

Wann die orale antivirale Therapie bei Patienten, mit chronischer Hepatitis-B, die sich in Remission befinden, abgesetzt werden kann, ist noch unklar. Bisher wurde angenommen, dass die Therapie zeitlich unbegrenzt weiter geführt werden muss. Eine aktuelle Studie in "Hepatology" ging dieser Frage nach (1).

Das Erscheinungsbild der autoimmunen Hepatitis (AIH) kann von schleichenden, unspezifischen Beschwerden bis zur akuten ikterischen Hepatitis reichen. Mansche Patientin haben jedoch zum Zeitpunkt, der Diagnose keinerlei Symptome und die Erkrankung wird nur durch Zufall erkannt. Die Autoren einer aktuellen Studie untersuchten den Krankheitsverlauf der autoimmunen Hepatitis und das Outcome dieser beiden Patientengruppen (symptomatisch versus asymptomatisch).

Zusätzliche Informationen