Frei#  Bekanntlich führt die zunehmende Einnahme der Produkte der alternativ-komplementären Medizin (von Nahrungsergänzungsmittel, pflanzlichen Naturheil-Produkten bis pflanzliche Arzneimittel) zu einer erhöhten Inzidenz von Leberschäden durch diese. Eine aktuelle Studie in "American Journal of Gastroenterology" untersuchte den Outcome der Patienten, die durch die Produkte der Naturheilmedizin (CAMs:complementary and alternative medicines) einen Leberversagen erlitten hatten(1).

Die Wissenschaftler werteten zwischen 1998 und 2005 die Daten von hospitalisierten 2626 Patienten mit akutem Leberversagen unterschiedlicher Ätiologie aus. Bei 253 Patienten (9.6) wurden die Naturheilprodukte als Ursache identifiziert.

Die Ergebnisse zeigten, dass Patienten mit Leberversagen durch Naturheilprodukte verglichen mit der Patientengruppe, die Leberversagen durch andere Ätiologie entwickelt hatten, weniger Komorbiditäten aufwiesen aber häufigere Lebertransplantations-Rate und schlechteren Outcome aufwiesen.

Medknowledge-Anmerkung: Schlechte Nachrichten für alle, die Naturheilprodukte als grundsätzlich gesund ansehen. Im Gegenteil, die Patienten mit Leberversagen durch Produkte der alternativ-komplementären Medizin müssten häufiger transplantiert werden, und hatten insgesamt einen schlechteren Outcome.

1- Hillman et al. Clinical features and outcomes of complementary and alternative medicine induced acute liver failure and injury. Am J Gastroenterol. 2016 Apr 5.

2-Nahrungsergänzungsmittel, Pflanzliche Naturheil-Produkte, Pflanzliche Arzneimittel LEBERSCHÄDEN DURCH HERBALIFE

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen