Bekanntlich werden ACE-Hemmer und deren Weiterentwicklung AT1-Blocker zur Hypertonie-Therapie bei Diabetes-Patienten empfohlen. Da diese unter anderem auf das Renin-AngiotensinSystem (RAA) hemmen, sollen sie bei Diabetikern den renalen (Wirkung gegen Mikroalbuminurie) und kardiovaskulären (Schutz vor Herzinuffienz) Outcome verbessern. Eine Metanalyse in "BMJ" überprüfte, ob dies tatsächlich der Fall ist.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen