Frei#  Eine aktuelle Meta-Analyse in "JAMA" untersuchte, ob kognitives Training die kognitiven (wie Gedächtnis) und exekutiven neurpsychologische Funktionen (z.B. Konzentration und Prozessgeschwindigkeit bei Ausübung praktischer Tätigkeiten) bewahren bzw. verbessern kann.

In der Meta-Analyse und Übersicht wurden die Daten von 7 randomisierte Studien (272 Patienten) zu diesem Thema ausgewertet.

Der Effekt des kognitiven Trainings auf kognitive Funktionen war zwar klein aber statistisch signifikant (7 Studien g = 0.23).

Die Wirksamkeit war bei Arbeitsgedächtnis, Prozessgeschwindigkeit und exekutiven Funktionen besonders groß, und bei globaler Kognition, Gedächtnis, depressiven Symptomen, Aufmerksamkeit, Lebensqualität und Aktivitäten des täglichen Lebens eher gering.

Medknowledge-Anmerkung: Kognitives Training scheint insgesamt empfehlenswert zu sein, wenn auch es nicht alle Bereiche der kognitiven Funktionen verbessert.

1-Leung IHK et al. Cognitive training in Parkinson disease: A systematic review and meta-analysis. Neurology 2015 Nov 24; 85:1843

 

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen