Frei#  Studie in JAMA (1): Die Rolle der Chemoradiotherapie ist bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem unrezesierbaren Pankreaskrebs noch unklar, wenn auch diese auch oft eingesetzt wird.

Eine aktuelle Studie in JAMA zeigte bei 422 Patienten, die nach der initial-Chemotherapie keine Tumorprogression zeigten, dass das Überleben mit Chemoradiotherapie oder nur mit Chemotherapie bei einer Beobachtungszeit von etwa 3 Jahren ähnlich war (16.5 und 15.2 Monate, respektive) .

Medknowledge-Anmerkung: Anders gesagt, hatte die zusätzliche Strahlentherapie zur Chemotherapie bei Patienten mit Lokal-fortgeschrittenem nicht-operablen Pankreaskrebs, die auf die initiale Chemotherapie gut angesprochen hatten, keine Vorteile gezeigt. Übelkeit/Erbrechen trat häufiger in der Chemoradiotherapie-Gruppe auf.

1-Hammel et al. Effect of chemoradiotherapy vs chemotherapy on survival in patients with locally advanced pancreatic cancer controlled after 4 months of gemcitabine with or without erlotinib: The LAP07 randomized clinical trial. JAMA. 2016 May 3;315(17):1844-53

 

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen