Onkologische Patienten unter Chemotherapie stellen sich oft mit Fieber und Neutropenie ( < 1000 Zellen) in der Notaufnahme vor. Viele dieser Patienten erhalten parenterale Antibiotika-Therapie, obwohl die führenden US-Fachgesellschaften "The Infectious Diseases Society of America" und "American Society of Clinical Oncology" ausreichend halten, Low-Risk-Patienten ohne eine Infektionsquelle mit einer oralen Antibiotika-Therapie zu entlassen. Eine aktuelle Studie "Academy Emergency Medicine" untersuchte die optimale Vorgehensweise bei dieser Fragestellung.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen