Studie in "Annals of Internal Medicine": Die Kniegelenksarthrose stellt mit einer Lebenszeitprävalenz von 23% in Deutschland einen großen Anteil der Patientenversorgung in Orthopädie und Unfallchirurgie dar. Neben genetischen Faktoren scheinen Übergewicht, Stoffwechselprozesse sowie aus Varus- und Valgusfehlstellung resultierende Überbelastung eine Rolle für den Verschleiß der knorpeligen Gelenkflächen zu spielen. Zur Selbstbehandlung der Kniegelenksarthrose wird speziell angepasstes Schuhwerk empfohlen. Es wird eine Vielzahl an Schuhen angeboten, die eine schädigende Kniebelastung minimieren sollen, jedoch ist es ungewiss ob hierdurch eine symptomatische Besserung erreicht werden kann.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen