ITP (Thrombozyten < 30.000) wird initial mit einer Kortison-Stoßtherapie behandelt. Welches Kortison verabreicht werden sollte, ist noch unklar. Eine aktuelle Studie in "Blood" verglich die Hochdosis-Dexamethason, mit der Hochdosis-Prednison (1).

Hydroxychloroquin wird zur Therapie von systemischen Lupus erythematosus (SLE) eingesetzt. Für den Therapieerfolg muss das Medikament kontinuierlich eingenommen werden. Ein möglicher Grund für das Therapieversagen, ist die Non-Compliance der Patienten.

Frei#  Bisherige Studien haben gezeigt, dass der Plättchenwachstumsfaktor Romiplostim bei Erwachsenen mit ITP zu einer Erhöhung der  Thrombozyten führt. Dadurch konnten viele Patienten unter anderem die Dosis anderer ITP-Medikamente verringern oder diese ganz absetzen. 

Eine randomisierte Studie in "Lancet": Die meisten Daten zur Behandlung von adulter und juveniler Dermatomyositis stammen aus anekdotischen, nicht randomisierten Fallserien. Die vorliegende randomisierte Studie vergleicht die Wirksamkeit und Sicherheit einer Prednison-Monotherapie mit einer Kombinationstherapie aus Prednison plus Ciclosporin beziehungsweise Prednison plus Methotrexat bei Kindern mit Erstdiagnose juvenile Dermatomyositis.

Zusätzliche Informationen