Aktuelle Studie in "of the American College of Nutrition":

74 Patienten mit Diabetes-Typ-II und Übergewicht wurden entweder für vs. konventionelle kalorienreduzierte Diät randomisiert.
Beide Diät-Formen beinhalteten eine tägliche Kalorienrestriktion um 500 kcal/d.
Die vegetarische Diät bestand aus: Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchte, Obst und Nüssen. Tierische Produkte waren maximal am Tag auf eine Portion Low-Fat-Joghurt geschränkt.
Die Ergebnisse zeigten, dass die Patienten mit Diabetes-Typ2 unter vegetarischer Diät verglichen mit der Standard-Diät nicht nur doppelt so viel Gewicht (6.2kg vs. -3.2kg) abgenommen haben, die vegetarische Diät führte des Weiteren zu einer Abnahme des subfaszialen und muskulären Fette, welche eine wichtige Rolle im Blutzucker- und Lipid-Metabolismus spielen.
Anmerkung: Also eine vegetarische Diät führt bei adipösen Diabetes-Typ2-Patienten nicht nur zu einer besseren Gewichtsabnahme, aber auch zur einer besseren Blutzucker- und Lipidkontrolle.
Die Patienten müssten einzig eine "eiserne Disziplin" zeigen, sich an einer Diät ohne Fleisch, ohne Käse, ohne Butter usw. zu halten :-).

Kahleová H. The Effect of a Vegetarian vs Conventional Hypocaloric Diabetic Diet on Thigh Adipose Tissue Distribution in Subjects with Type 2 Diabetes: A Randomized Study. J Am Coll Nutr, 05/2017

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen