Aktuelle Studie in Pharmacotherapy:

Die Autoren werteten die Daten von 3344 älteren Erwachsenen ( Alter > 65 Jahre), die in einer früheren Studie für Demenz-Screening und -Diagnose involviert waren. Bei 3127 Patienten wurden kognitive Defizite (wie Gedächtnis-Defizite oder Probleme bei der Durchführung komplexer Aufgaben) und bei 217 keine kognitiven Veränderungen festgestellt.

Eine aktuelle Studie in "JAMA Surgery" untersuchte, ob es bei Patienten mit schweren traumatischen Hirnverletzungen einen Schwellenwert für Hypotonie gibt, welcher die Mortalität deutlich steigert.

Frühere Studien haben angedeutet, dass ein neonataler Vitamin-D-Mangel bei Ungeborenen deren Risiko für Multiple Sklerose (MS) im Erwachsenenalter erhöhen kann. Vitamin-D werden somit antientzündliche Eigenschaften zugeordnet. Eine aktuelle Studie in "Neurology" überprüfte diese Annahme.

Eine aktuelle Studie in „JAMA Neurology" untersuchte den Stellenwert Amyloid PET mit [18F]-Florbetapir bei der Diagnostik der älteren Patienten mit kognitiver Verschlechterung.

Zusätzliche Informationen