Aktuelle Studie in „American Journal of Kidney Diseases“:

Relativ viele Patienten mit dekompensierter Leberzirrhose entwickeln ein akutes Nierenversagen. Der internationale Fachverband "International Ascites Club (IAC)" definiert bei Leberzirrhose-Patienten akutes Nierenversagen Stadium-I dann, wenn der Serum-Kreatinin  um > 0.3mg/dl oder  um  >50% innerhalb <48 h bei einem ansonsten stabilen Wert in den letzten 3 Monaten ansteigt. Eine aktuelle Studie in "American Journal of Gastroenterology" untersuchte, ob der Der Ausgangs-Kreatinin das Risiko für akutes Nierenversagen (ANV) und den Outcome beeinflusst.

Die Fachgesellschaften „European Renal Association – European Dialysis and Transplant Association“ haben ein neues Konsensuspapier zur Hypertonie-Therapie bei Dialyse-Patienten veröffentlicht.

Akute Salicylat-Vergiftungen (ASS und Co.) mit Einnahme von mehr als 150 mg/kg kann zu schweren Symptomen, und anderem zum Multiorganversagen führen. Eine aktuelle Studie untersuchte anhand von schweren 56 Salicylatvergiftung-Fällen, die zwischen 2003 und 2014 zum „Illinois Poison Center“ in den USA berichtet wurden, ob Hämodialyse den Outcome verbessert.

Intravenöse Kochsalzlösung wird von den klinischen Leitlinien als wichtigste Massnahme zur Prävention kontrastinduzierter Nephropathie bei Patienten mit Nierenfunktionsstörung empfohlen. Die aktuelle AMACING-Studie aus Niederlanden untersuchte, ob dieses Vorgehen die Nieren wirklich schützt.

Zusätzliche Informationen