Frei#   Eine aktuelle Meta-Analyse (1) in der Fachzeitschrift American Journal of  Gastroenterology ging der Frage nach, ob chronische Obstipation kolorektalen Krebs verursachen könnte. Anders gesagt, ob chr. Obstipation ein Risikofaktor für die Entstehung von Dickdarmkrebs ist.

Die Autoren analysierten dafür 28 Studien. Das Ergebnis war eindeutig: Nein, chronische Obstipation erhöhte nicht das Risiko für Darmkrebs.

Die bisher beobachtete Assoziation zwischen Obstipation und Dickdarmkrebs-Inzidenz in Fall-Kontroll-Studien führen die Autoren auf statistische Verzerrungen (Bias) zurück.

Also, die Ärzte können Patienten mit chronischer Obstipation beruhigen, die sich wegen Darmkrebs-Risiko Sorgen machen.

1-Power AM et al. Association between constipation and colorectal cancer: Systematic review and meta-analysis of observational studies. Am J Gastroenterol 2013 Jun; 108:894

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen