Frei#  Die Effizienz des adjuvanten Einsatzes von intravenösen Protonenpumpeninhibitoren (PPIs) nach endoskopischer Therapie wurde bei Patienten mit blutendem peptischen Ulkus bewiesen, aber die Effizienz von oralen PPIs ist ungewiss.

Ziel der aktuellen Studie (1): Der klinische Ausgang mit oralen vs. intravenösen PPIs soll bei Patienten mit blutendem peptischen Ulkus verglichen werden.

Methode: Es wurden prospektiv randomisiert kontrollierte Studien systematisch in der Datenbank OVID bis Juni 2012 gesucht. Studien, die orale und intravenöse PPIs zwischen Patienten mit blutendem peptischen Ulkus verglichen, wurden eingeschlossen. Es wurde Wiederauftreten der Blutung, Dauer der Hospitalisation, Bluttransfusion, Notwendigkeit einer Operation und Sterblichkeit gemessen. Das Biasrisiko, die Studienqualität und die Heterogenität wurden ebenfalls evaluiert.

Ergebnisse: Sechs randomisierte Studien von 2006 bis 2011 wurden eingeschlossen.

Insgesamt 615 Patienten wurden randomisiert orale PPIs (n=302) oder intravenöse PPIs (n=313) zugeteilt. Das Durchschnittsalter war 50 Jahre und 71,1% waren männlich. Es wurde kein signifikanter Unterschied zwischen oralen und intravenösen PPIs beobachtet. Dabei wurden Wiederauftreten der Blutung (RR:0,92, 95% KI:0,56-1,50) durchschnittliches transfundiertes Blutvolumen (-0,02 Einheiten, 95% KI: -0,29-0,24 Einheiten), Notwendigkeit einer Operation (RR:0,82, 95% KI:,19-3,61) und Gesamtmortalität (RR: 0,88, 95% KI: 0,29-2,71) betrachtet. Die Dauer des Krankenhausaufenthalts in Tagen war bei denen, die orale PPIs einnahmen (-0,74 Tage, 95% KI: -1,10 Tag bis -0,39 Tage), signifikant verkürzt.

Schlussfolgerung: Orale PPIs zeigen eine ähnliche Effektivität wie intravenöse PPIs bei Patienten mit blutendem peptischen Ulkus, aber die Ergebnisse wurden aus unverblindeten Studien mit limitierter Stichprobe kombiniert. Eine große doppelblinde Nicht-Unterlegenheitsstudie wird benötigt um die Rolle der oralen PPIs besser einzuschätzen. {Anmerkung: KI = Konfidenzintervall}

1-Tsoi KKF et al. Meta-analysis: Comparison of oral vs. intravenous proton pump inhibitors in patients with peptic ulcer bleeding. Aliment Pharmacol Ther 2013 Aug 5

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen