Frei#  Wir hatten eine NEJM-Übersicht 2013 vorgestellt, darin wird Herpes-Zoster-Impfung (Zostavax in Deutschland) für Menschen > 60J unabhängig von Herpes-Zoster-Vorgeschichte empfohlen, falls keine Kontraindikationen vorliegen.

Die Impfung reduziere auch die Herpes-Zoster-Rückfälle bei Menschen, die bereits eine Herpes-Zoster-Infektion bereits durchgemacht hatten. Bei immungesunden Menschen sei eine Impfung aufgrund der Eigenimmunität erst 3-Jahre nach Herpes-Zoster-Infektion sinnvoll. 

Wie sicher ist jedoch die Herpes-Zoster-Impfung bei Menschen, die bereits eine Herpes-Zoster-Infektion hatten? Eine aktuelle Studie (1) in der Fachzeitschrift Journal of Infectious Diseases ging dieser Frage nach.

Dafür wurden die Daten der Placebo-kontrollierte Studie von 2005 (2), die die Wirksamkeit der Herpes-Zoster-Impfung bei älteren Menschen (60J) überprüfte, unter diesem Gesichtspunkt ausgewertet.

Die Ergebnisse der aktuellen Studie zeigt, dass Herpes-Zoster-Impfung bei älteren Patienten ( >60 Jahre), die in der Anamnese bereits eine Herpes-Zoster-Infektion durchgemacht hatten, genauso sicher ist, wie bei älteren Personen ohne Herpes-Zoster-Infektion.

1-Morrison VA et al. Safety of zoster vaccine in elderly adults following documented herpes zoster. J Infect Dis 2013 Aug 15; 208:559

2-Impfstoff Zostavax®: Impfung gegen Gürtelrose (Herpes Zoster)

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen