Für überlebende Kinderkrebspatienten (meist Zustand nach Leukämie, Lymphom, Hirntumore und Neuroblastom) besteht im Erwachsenenalter ein erhöhtes Risiko für behandlungsbedingte nachhaltige Gesundheitsschäden. Ein großer Anteil von Überlebenden hat sich keiner umfassend-systematischen klinischen Untersuchung zur Feststellung der Prävalenz chronischer Gesundheitsschäden unterzogen.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen