Frei#  Die amerikanische Gesundheitsbehörde U.S. Preventive Services Task Force (USPSTF) hat ihre Empfehlungen zum Screening der primären Hypertonie für Kinder und Jugendliche aktualisiert (1). Wir stellen wichtige Punkte vor:

-Die Evidenzlage ist derzeit noch unklar, um die Vorteile und Nachteile eines Hypertonie-Screenings bei asymptomatischen Kindern und Jugendlichen abschliessend zu beurteilen.

-Ob eine frühe Diagnose und Therapie einer Hypertonie asymptomatischer Kinder und Jugendliche zu einer Reduktion der kardiovaskulären Krankheiten in der Kindheit und im Erwachsenenalter führen würde, sei ebenfalls unklar.

Die Leitlinie ist im Internet als Volltext lesbar, mit weiteren ausführlichen Informationen über die Methodik, Diagnose und Therapie der Hypertonie bei Kindern und Jugendlichen.

Medknowledge-Anmerkung: Die Blutdruckmessung ist eine einfache und kostengünstige Methode. Wenn die Kinderärzte bisher den Blutdruck bei Kindern/Jugendlichen gemessen haben, sollte die Empfehlungen dieser Leitlinie sie nicht daran hindern, dies weiterhin zu tun. Zumal Hypertonie im Kindesalter oft therapierbare sekundäre Ursachen hat.

1-Moyer et al. Screening for primary hypertension in children and adolescents: U.S. Preventive Services Task Force Recommendation Statement. Ann Intern Med. Published online 8 October 2013

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen