Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Herpes Zoster Virus (Gürtelrose)

Neuralgie - Zoster Oticus - Zoster Ophtalmicus - Zoster Genitalis

Herpes Zoster (Gürtelrose), RKI

Das Robert Koch Institut stellt ausführlich das Varicella-Zoster-Virus anhand eines Ratgebers der Infektionskranheiten vor:  häufig betroffene Dermatome, Neuralgien, Zoster Ophthalmicus durch Befall des Trigeminus (Nervus ophthalmicus), Zoster Oticus,  Zoster Maxillaris sowie der Zoster Genitalis.  Aufgeführt sind unter anderem orale und  intravenöse antivirale Therapie mit Aciclovir (Zovirax®) und Co, Präventiv- und Bekämpfungsmassnahmen, sowie Massnahmen für Patienten und Kontaktpersonen.

Gürtelrose, Herpes zoster

Onmeda.de beschreibt umfangreich den Herpes-Zoster Virus, sowie Gürtelrose. Des weiteren sind Behandlungsmöglichkeiten mit Aciclovir und lokale Massnahmen, Prognose, sowie Komplikationen wie Neuralgien, Zoster Generalisatus,  Zoster-Enzephalitis, -Meningitis oder -Myelitis.aufgeführt. 

Diagnostik: Virusnachweis, Univ.Zürich

Verschiedene Nachweismethoden von Virusinfektionen.

Gürtelrose und Windpocken

MedizInfo beschreibt die Krankheitsbilder Gürtelrose und Windpocken. Antivirale Medikamente sind aufgeführt.

Relevante Kapitel im Medknowledge

Diagnostik

Virologische Untersuchungen

Basiswissen

Dermatome

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013