Frei#  Capsaicin ist ein Alkaloid, welches aus der Pflanze Capsicum gewonnen wird. 8%-Capsaicin-Hautpflaster werden bei der Therapie der Neuropathien verschiedener Genese, von postherpetischer Neuralgie (PHN) bis HIV-assoziierter Neuropathie (HIV-AN) eingesetzt. Eine aktuelle Meta-Analyse (1) untersuchte die klinische Wirksamkeit von Capsaicin-Pflaster für unterschiedliche Neuropathie-Indikationen.

In der Meta-Analyse wurden die Daten von 7 randomisiert-kontrollierten doppelblinden Studien (1313 Patienten mit PHN und 801 mit HIV-AN) analysiert. Eine 30%ige Ansprecharte wurde als 30%ige Schmerzreduktion, und komplette Schmerzfreiheit mit höchtens 1 Punkt auf einer 10-Punkt-Schmerzskala ab der 2 Behandlungswoche definiert. Des Weiteren wurden verschiedene Parameter wie Dauer der Schmerzreduktion und erneute Therapie berechnet.

Insgesamt hatten 44% der PHN- und 41% der HIV-AN-Patienten eine 30%ige Schmerreduktion, und 11% und 7% respektive eine komplette Schmerzfreiheit zwischen den 2 bis 12 Wochen nach der Therapie. Die mittlere Therapie-Ansprechzeit auf Capsaicin betrug 3.4 Tage für PHN und 6.5 Tage für HIV-AN. Die Wirkung von Capsaicin hielt durchschnittlich 5 Monate an. Bei Patienten, die 12 Monate lang beobachtet wurden, lag die 30%ige Anprechrate 40% für PHN und 36% für HIV-AN, 9% und 10% der Patienten hatten respektive komplette Schmerzfreiheit.

Fazit: Capsaicin (Qutenza)-Hautpflaster ist zur Therapie neuropathischer Schmerzen verschiedener Ursachen (Postzoster-Neuralgie, HIV-Neuropathie) deutlich wirksam. Bei Patienten, die auf Capsaicin ansprechen, tritt die Wirkung in der Regel in den ersten Therapie-Tagen an und hält etwa 5 Monate an.

1-Qutenza (Capsaicin) 8% Patch Onset and Duration of Response and Effects of Multiple Treatments in Neuropathic Pain Patients

 

 

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok