Das Gesamt-Überleben nach einem Herzstillstand außerhalb des Krankenhauses beträgt weniger als 10%. In den letzten Jahren erhalten die Patienten unter ambulanten Bedingungen entweder eine endotracheale Intubation oder supraglottische Atemhilfe (SGA: supraglottic airway device: in Deutschland oft Larnyx-Tubus), und werden über ein Ambubeutel beatmet. Eine aktuelle Meta-Analyse in „Resuscitation" untersuchte den Outcome für diese beiden Formen der Atemwegssicherung und Beatmung.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok