Pyoderma gangraenosum (PG) ist eine Haut-Gangrän, welches mit Pusteln und Papeln beginnt und sich ohne Infektion zu einem Ulkus mit Nekrose entwickelt. Postoperative Pyoderma gangraenosum ist eine Subtyp von PG und tritt nach einer Operation an den Schnittstellen auf. Eine retrospektive Studie im „Journal of Academy Dermatology" untersuchte anhand der Akten, der betroffenen Patienten die spezifischen Merkmale der postoperativen PG, um sie frühzeitig diagnostizieren zu können (1).

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok