Die viszeralen Venen beinhalten die Venen für Leber, Milz und Darm (Mesenterium). Es ist unbekannt, ob die viszerale Venenthrombose ein Marker für okkulte Tumore und Krebs-Überleben ist. Eine aktuelle Studie in „Blood" ging dieser Frage nach (1).

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok