Es gibt Evidenz, dass Vitamin-D bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen eine wichtige Rolle spielt. Dahinter steckt die Annahme, dass Vitamin D zeigt anti-entzündliche Effekte aufweist. Bisher fehlen jedoch prospektive Langzeit-Daten über die Assoziation zwischen Vitamin-D-Serumspiegel und Krankheitsaktivität bei C. Ulcerosa und M. Crohn. Eine Studie in „American Journal of Gastroenterology" ging dieser Frage nach (1).

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok