Die empfohlene Leitlnien-Therapie der Pneumocystis jirovecii pneumonie (PCP) besteht aus hochdosiertem Co-Trimoxazol (TMP-SMX: Trimethoprim-sulfamethoxazol): TMP 15-20 mg/kg/täglich und SMX 75-100 mg/kg/täglich für 2 bis 3 Wochen. Diese hohe Dosierung ist jedoch mit häufigen Nebenwirkungen (wie Nierenversagen) assoziiert. Daher untersuchte eine aktuelle Studie in "Infection", ob niedrigere TMP-SMX-Dosen bei PCP ebenfalls effektiv sind (1).

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok