Refraktäre Immunthrombozytopenie wurde als fehlendes Ansprechen auf Splenektomie und die Notwendigkeit einer Langzeit-Therapie zur Reduktion der Blutungskomplikationen definiert. Eine Multizenter-Studie in "Blood" untersuchte die Daten von 37 Patienten mit multirefraktärer chronischen Immunthrombozytopenie (ITP), die auf Splenektomie, Rituximab, Romiplostim (Nplate) und Eltrombopag (Revolade) therapeutisch nicht angesprochen hatten.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok