Aktuelle Studie in "American Journal of Emergency Medicine":

Aktuelle Studie in "NEJM": Bei Patienten mit chronischer Hepatitis und schwerer Niereninsuffienz (Stadium 4-5) führte die Therapie mit Glecaprevir und Pibrentasvir täglich für 12 Wochen zu einer erhöhten Rate des anhaltenden virologischen Ansprechens. Das galt auch für Hämodialyse-Patienten.
Dabei scheinen Glecaprevir + Pibrentasvir relativ sicher zu sein. Nebenwirkungen wurden bei weniger als 10% der Patienten berichtet: Vorwiegend Juckreiz, Müdigkeit und Übelkeit. 
Gane et al. Glecaprevir and pibrentasvir in patients with HCV and severe renal impairment. N Engl J Med 10/2017
 

Aktuelle Studie in "American College of Gastroenterology" mit 345 Sarkoidose-Patienten zwischen 1976 und 2013:

Aktuelle Meta-Analyse in "Gastrointestinal Endoscopy" mit Auswertung der Ergebnisse von 8 Studien (615 Endoskopien):

Aktuelle Kohorten-Studie in "Gastroenterology":

Aktuelle Studie in "Gastrointestinal Endoscopy":

Aktuelle Meta-Analyse in "GastrointestinalEndoscopy":

Zusätzliche Informationen