Leitlinien empfehlen die Verschiebung einer geplanten Operation für mindestens 6 Monate bei Patienten, die einen medikament-freisetzenden (DES)-Koronar-Stent erhalten haben. Eine aktuelle dänische Studie in "American College of Cardiology" (1) untersuchte, ob diese Verzögerung tatsächlich notwendig ist.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok