Aktuelle Leitlinien empfehlen bei Patienten mit akutem Schlaganfall die Durchführung einer Karotis-Endarterektomie (CEA) so schnell wie möglich, wenn diese eine Karotisstenose zwischen 50-99% aufweisen. Gleichzeitig haben neue Daten gezeigt, dass wenn die Patienten innerhalb von 48 Stunden nach Schlaganfall operiert werden, haben sie ein deutlich erhöhtes perioperatives Komplikationsrisiko haben. Zwei Studien in „Journal of Vascular Surgery" untersuchten, ob eine frühe CEA sicher ist, und welche Kriterien ein erhöhtes Komplikationsrisiko zeigen.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok