Darf man Hunde im Haushalt haben, wenn eigene Kinder unter atopischer Dermatitis (Neurodermitis) leiden, bzw. dafür ein familiäres Risiko besteht?

Eine Meta-Analyse von 21 Studien sagt eindeutig JA. Exposition zu Hunden reduziere sogar bei Kindern das Risiko für atopische Dermatitis. Für die Katzen konnte diese positive Assoziation nicht gefunden werden. Also, anscheinend sind die Hunde nicht nur fürs Gemüt der Kinder förderlich.

1-Pet exposure and risk of atopic dermatitis at the pediatric age: A meta-analysis of birth cohort studies. J Allergy Clin Immunol 2013 May 28

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok