Frei#  Die US-Fachgruppe “The Joint Task Force on Practice Parameters (JTF)”, gebildet aus 3 US-Fachgesellschaften für Allergie, hat eine neue Übersicht über die Diagnose und Therapie von  Nahrungsmittelallergien erstellt. 

Der Volltext ist im Internet frei zugänglich. Auf der PDF-Seite 1022 ist eine umfangreiche Zusammenfassung wichtiger Punkte lesbar.

Unter anderem wird darüber informiert, dass Lebensmittelallergien an sich von wenigen Allergenen -wie Kuhmilch, Eier oder Nüsse- verursacht werden. 

Weiterhin gebe es Hinweise, dass Nahrungsmittelallergie mit anderen Allergien wie atopische Dermatitis, Asthma und allergische  Rhinitis (Heuschnupfen) auftritt: Kinder mit atopischer Dermatitis (Neurodermitis) haben ein signifikant erhöhtes Risiko für Lebensmittellergie (etwa 35%.) 

1-Sampson et al.  Food allergy: A practice parameter update—2014.  J Allergy Clin Immunol  2014  Nov;  134:1016

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen