Frei#  Eine prophylaktische Mastektomie bei Frauen mit Mutationen im BRCA1-Gen wird als eine der sichersten Maßnahmen angesehen, einen Brustkrebs vorzubeugen (2). Frauen mit BRCA1-Mutationen haben auch ein erhöhtes Risiko für ein Ovarialkarzinom (Eierstockkrebs). Eine aktuelle Studie (1) in der Fachzeitschrift Journal of Clinical Oncology hat bei Frauen mit Mutationen im BRCA1- und BRCA2-Gen den Einfluss einer Oophorektomie (Ovariektomie: Entfernung der Eierstöcke) vor dem 35. Lebensjahr auf die Entwicklung eines Ovarialkarzinoms untersucht.

Insgesamt 5783 Frauen mit BRCA1- und BRCA2-Mutationen wurden aus einem internationalen Patienten-Register identifiziert. Sie wurden auf Ovarialkarzinom und maligne Tumoren für Eileiter oder Peritoneum beobachtet. Es wurden anhand der gesammelten Daten Hazard-Ratios (HRs) für Krebs-Inzidenz und Gesamtmortalität in Verbindung mit einer Oophorektomie vor dem 35 Lebensjahr erstellt.

Die mittlere Beobachtungszeit lag bei etwa 6 Jahren. 186 Frauen entwickelten Ovarialkarzinome (132), Eileiter-Tumoren (22) oder Peritonealkarzinome (32), von denen wiederum 86 starben. Die HR für maligne Tumoren betrug für Frauen mit früherer prophylaktischer Oophorektomie 0.20. HR für Gesamtmortalität der Frauen nach Oophorektomie betrug 0.23.

Fazit: Präventive Oophorektomie führte bei Frauen mit BRCA1- und BRCA2-Mutationen zu einer 80%-igen Reduktion des relativen Risikos für Ovarialkarzinom und maligne Tumoren des Eileiters und Peritoneums; die relative Gesamtmortalität der Frauen sank um 77%. 

Anmerkung: Anscheinend kann Oophorektomie bei Frauen mit erhöhtem Ovarialkarzinom-Risiko das Leben verlängern. Die positiven Effekte waren vor allem bei Frauen nachweisbar, die sich vor dem 35 Lebensjahr einer Oophorektomie unterzogen hatten, nach dem die Familienplanung mit Kindern möglicherweise bereits abgeschlossen war.

1-Amy P.M. Finch et al: Impact of Oophorectomy on Cancer Incidence and Mortality in Women With a BRCA1 or BRCA2 Mutation. Published Ahead of Print on February 24, 2014 as 10.1200/JCO.2013.53.2820

2- Siehe auch: Kontralaterale Mastektomie und das Überleben nach Brustkrebs mit BRCA1- und BRCA2-Mutationen (Metcalfe K et al. Contralateral mastectomy and survival after breast cancer in carriers of BRCA1 and BRCA2 mutations: Retrospective analysis. BMJ 2014 Feb 11; 348:g226)

 

 

 

 

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen