Frei#  Capsaicin ist ein Alkaloid, welches aus der Pflanze Capsicum gewonnen wird. 8%-Capsaicin-Hautpflaster werden bei der Therapie der Neuropathien verschiedener Genese, von postherpetischer Neuralgie (PHN) bis HIV-assoziierter Neuropathie (HIV-AN) eingesetzt. Eine aktuelle Meta-Analyse (1) untersuchte die klinische Wirksamkeit von Capsaicin-Pflaster für unterschiedliche Neuropathie-Indikationen.

In der Meta-Analyse wurden die Daten von 7 randomisiert-kontrollierten doppelblinden Studien (1313 Patienten mit PHN und 801 mit HIV-AN) analysiert. Eine 30%ige Ansprecharte wurde als 30%ige Schmerzreduktion, und komplette Schmerzfreiheit mit höchtens 1 Punkt auf einer 10-Punkt-Schmerzskala ab der 2 Behandlungswoche definiert. Des Weiteren wurden verschiedene Parameter wie Dauer der Schmerzreduktion und erneute Therapie berechnet.

Insgesamt hatten 44% der PHN- und 41% der HIV-AN-Patienten eine 30%ige Schmerreduktion, und 11% und 7% respektive eine komplette Schmerzfreiheit zwischen den 2 bis 12 Wochen nach der Therapie. Die mittlere Therapie-Ansprechzeit auf Capsaicin betrug 3.4 Tage für PHN und 6.5 Tage für HIV-AN. Die Wirkung von Capsaicin hielt durchschnittlich 5 Monate an. Bei Patienten, die 12 Monate lang beobachtet wurden, lag die 30%ige Anprechrate 40% für PHN und 36% für HIV-AN, 9% und 10% der Patienten hatten respektive komplette Schmerzfreiheit.

Fazit: Capsaicin (Qutenza)-Hautpflaster ist zur Therapie neuropathischer Schmerzen verschiedener Ursachen (Postzoster-Neuralgie, HIV-Neuropathie) deutlich wirksam. Bei Patienten, die auf Capsaicin ansprechen, tritt die Wirkung in der Regel in den ersten Therapie-Tagen an und hält etwa 5 Monate an.

1-Qutenza (Capsaicin) 8% Patch Onset and Duration of Response and Effects of Multiple Treatments in Neuropathic Pain Patients

 

 

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen