Frei#   Wissen und Einstellungen der Allgemeininternisten zur medizinischen Versorgung von Erwachsenen, die im Kindesalter eine Krebserkrankung überlebt haben: eine Querschnittsstudie.

Erwachsene-Überlebende einer Kinderkrebserkrankung (CCS, Childhood Cancer Survivors) haben ein erhöhtes Risiko für schwere Krankheiten und frühzeitig zu sterben (Medknowledge Anmerkung: Die Behandlung von Krebserkrankungen im Kindesalter ist sehr effektiv, etwa 80% der Kinder überleben mindestens 5 Jahre; es treten jedoch häufig Spätfolgen der Erkrankung oder der Behandlung auf, zum Beispiel in Form bleibender Schäden an Herz, Lunge, Magen-Darm-Trakt, Nervensystem oder Fruchtbarkeit. Auch Wachstumsstörungen, Lernschwierigkeiten oder Depression können auftreten. Das Risiko einer zweiten Krebserkrankung ist ebenfalls erhöht.) Es ist nur wenig bekannt über die Ärzte, die die medizinische Routine Versorgung dieser Patienten übernehmen.

Eine Querschnittsstudie in der Fachzeitschrift Annals of Internal Medicine setzte sich zum Ziel, mehr über die behandelnden Allgemeininternisten in Erfahrung zu bringen. Dies geschah in Form einer Selbsteinschätzung der Einstellung und Kenntnisse der Ärzte zum Thema.

Zwischen September 2011 und August 2012 wurden per Email Fragebögen an eine Zufallsstichprobe von 2000 Allgemeininternisten aus den USA verschickt.

Die Fragebögen beinhalteten Punkte zur Patientenvorliebe der Ärzte, zum gefühlten Unwohlsein bei der Fürsorge der CCS (anhand einer 7 Punkte Likert Skala: 1= sehr unwohl bis 7= sehr wohl), zur Vertrautheit mit den verfügbaren Überwachungsleitlinien (7 Point Likert Skala, 1= sehr ungewohnt; 7= sehr vertraut) und klinische Vignetten bei denen die Ärzte die Übereinstimmung ihrer Reaktionen mit den Langzeitüberwachungsleitlinien der Children’s Oncology Group testen konnten. (Medknowledge Anmerkung: Letztere Leitlinien stehen zum freien Download zur Verfügung unter http://www.survivorshipguidelines.org

Etwa 60% der kontaktierten Ärzte beantworteten den Frageboden. Über die Hälfte der Internisten (51,1%) gaben an für die medizinische Versorgung von mindestens einem CCS verantwortlich zu sein; 72% dieser Ärzte behaupteten nie eine Behandlungskarte der CCS erhalten zu haben (Medknowledge Anmerkungen: Behandlungskarten sind einfache Dokumente die Krebspatienten bekommen, um bei zukünftigen Arztbesuchen ein genaues Register der Erkrankung und erhaltenen Behandlung zu haben). Im Durchschnitt fühlten sich die Internisten "etwas unsicher" bei der Versorgung überlebender eines Hodgkin Lymphoms, einer akuten lymphoblastischen Leukämie oder eines Osteosarkoms.

Die Internisten gaben an "etwas unvertraut" mit den verfügbaren Überwachungsleitlinien zu sein. Hinsichtlich einer klinischen Vignette über einen jungen Erwachsenen Überlebenden eines Hodgkin Lymphoms haben 90,6% der Befragten nicht angemessen die jährliche Brustkrebsüberwachung empfohlen, 85,1% empfahlen nicht die entsprechende Herzüberwachung und 23,6% empfahlen nicht die angemessene jährliche Schilddrüsenüberwachung. Der Zugang zu den Überwachungsleitlinien und zu den Behandlungskarten der Patienten wurde von den Ärzten als nützlichste Ressource für die Betreuung von CCS identifiziert.

Da diese Studie sich auf Selbsteinschätzungen basiert, entsprechen die Ergebnisse nicht unbedingt der aktuellen klinischen Praxis.

Fazit: Obwohl die meisten Allgemeininternisten Erwachsene. die im Kindesalter eine Krebserkrankung überlebt haben, betreuen, sind viele nicht mit den Leitlinien zur Langzeit-Versorgung der Überlebenden vertraut zu sein und würden es generell vorziehen diese Patienten in Zusammenarbeit mit einem Krebszentrum zu behandeln.

Anmerkung: Die US-Arbeitsgruppe für pädiatrische Onkologie "Children's Oncology Group" hat eine Leitlinie zur Langzeit-Versorgung der Überlebenden einer Kinderkrebs-Erkrankung publiziert (2). Die Leitlinie ist sehr ausführlich, und behandelt unter anderem die Langzeit-Komplikationen der Chemotherapeutika.

1-Suh E et al. General internists' preferences and knowledge about the care of adult survivors of childhood cancer: A cross-sectional survey. Ann Intern Med 2014 Jan 7; 160:11.

2-Long-Term Follow-Up Guidelines for Survivors of Childhood, Adolescent, and Young Adult Cancers, 2008

 

 

 

 

 

 

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen