Frei#  2013 hatten wir eine NEJM-Studie (2) vorgestellt, die gezeigt hatte, dass es bei Patienten mit Meniskusriss und mittelgradiger Kniearthrose zwischen arthroskopischer Operation und Physiotherapie keine Unterschiede bezüglich der Verbesserung der Arthrose-Beschwerden nach 6 Monaten gab.

Inzwischen ist eine weitere weitere Meta-Analyse in "CMAJ" zum Thema erschienen, die die Wirksamkeit der arthroskopischer Meniskus-Debridement (Entfernen der abgerissenen kleinen Meniskusteile im Kniegelenk) bei Patienten mit Knieeschmerzen, die entweder keine oder nur geringer Gonarthrose hatten, untersucht.

Die Autoren suchten in Medizindatenbanken (von Medline bis Cochrane-Library) von 1946 bis 2014 nach randomisierten Studien zum Thema. Insgesamt wurden 7 randomisierte Studien mit 805 Patienten gefunden, in denen die arthroskopische Therapie mit verschiedenen konservativen Therapien verglichen wurde.

Die Ergebnisse waren eindeutig: Arthroskopischer Therapie mit Meniskus-Debridement hat im Vergleich zu konservativen Therapie-Strategien die Funktionalität und Schmerzen im Kniegelenk weder kurzfristig noch langfristig signifikant gebessert. Anders gesagt war die arthroskopische Operation bei Patienten mit geringer Gonarthrose und degnerativen Meniskusrissen den konservativen Therapien NICHT überlegen.

Fazit: Die Autoren schlussfolgern, dass nicht-operative Management-Strategien (Medknowledge-Anmerkung: von Gewichtabnahme bis Physiotherapie) bei Patienten mit keiner oder nur leichter Gonarthrose und gleichzeitigen degenerativen Meniskusrissen die Erstlinientherapie sein sollten.

Medknowledge: Anmerkung: Also, die fehlende Überlegenheit der arthroskopischen Eingriffe im Vergleich zu konservativen Maßnahmen kann man auch nicht mehr damit erklären, dass Patienten bereits fortgeschrittene arthrotischen Kniegelenk-Veränderungen haben, sodass der Eingriff in dieser Patientengruppe zu spät käme.

In den letzten Jahren sind immer mehr Studien erschienen, die den Stellenwert der bisherigen arthroskopischen "Standardtherapie" bei Kniebeschwerden -von unkomplizierter Kreuzband-Ruptur bis degenerartiven Meniskusrissen- in Frage stellen, und konservative Physiotherapie zumindest als gleichwertige Therapie ansehen (2,3).

1-Khan et al: Arthroscopic surgery for degenerative tears of the meniscus: a systematic review and meta-analysis. CMAJ August 25, 2014

2-Jeffrey N. Katz et al: Surgery versus Physical Therapy for a Meniscal Tear and Osteoarthritis. NEjM March 19, 2013DOI: 10.1056/NEJMoa1301408

3-Vorderer Kreuzbandriss bei Sport: Operation vs. abwartende Haltung, 28.01.2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen