Patientien mit dekompensierter Leberzirrhose leben signifikant kürzer ohne Lebertransplantation. G-CSF (Granulozyten Kolonie-stimulierender Faktor) verlängert die Lebenszeit von Patienten mit akutem Leberversagen bei chronischer Grunderkrankung und mit Erythropoetin wurde im Tiermodell eine hepatische Regeneration erzielt. Wissenschaftler führten nun eine doppelt-blinde, randomisierte, placebo-kontrollierte Studie durch, um die Wirkung der gleichzeitigen Verabreichung der beiden Wachstumsfaktoren bei Patienten mit fortgeschrittener Leberzirrhose zu untersuchen.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen