Bei den Patienten ohne kardiovaskuläre Erkrankungen (CVD) und niedriges 10-Jahres-Risiko für Herz-Kreislaufkrankheiten überwiegt das Risiko für gastrointestinale Blutungen und ischämische Schlaganfälle durch ASS-Einnahme den möglichen Nutzen. Laut den Leitlinien für die Primärprävention für CVD wird ASS entsprechend nur bei Patienten mit 10-Jahres-CVD Risiko ?6 % als angemessen und unangemessen bei Patienten mit 10-Jahres- CVD- Risiko <6% betrachtet.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen