Erfolgreiche Operation der schweren degenerativen Mitralinuffienz mit geringer OP-Mortalität in den letzten Jahren ermutigt die Herzchirurgen selbst asymptomatische Patienten mit schwerer Klappeninsuffienz früh zu operieren, anstatt aktiv zu beobachten („Watchful Waiting"). Eine aktuelle US-Studie in „Annals of Thoracic Surgery" untersuchte daher die Trends und Outcome in der Mitralklappenchirurgie der letzten 25 Jahre.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen