Frei#  Kalorienrestriktion wird vor allem bei adipösen Menschen empfohlen. Eine aktuelle Studie in "JAMA Internal Medicine" untersuchte die Effekte der Kalorienrestriktion Stimmung, Lebensqualität, Schlaf und Sexualität bei nicht-übergewichtigen Erwachsenen (1).

Insgesamt 218 Teilnehmer (BMI ca. 25) wurden 2 Jahre lang entweder auf eine Diät mit Kalorienrestriktion (CL: calorie restriction) oder auf eine Standard-Diät randomisiert.

Nach 2 Jahren kam es in der CL-Gruppe zu einer Gewichtsabnahme von 7.6 kg (in der Standardgruppe 0.4 kg). Die Ergebnisse der Tests zeigten, dass Teilnehmer in der CL-Gruppe verglichen mit der Standardgruppe signifikante Besserungen in den Punkten Stimmung, Lebensqualität, Schlaf und Sexualität aufwiesen.

Fazit: Bei nicht-adipösen Menschen führte eine langanhaltende Kalorienrestriktion zur Gewichtsabnahme und weiteren positiven Effekten, und zu keinen negativen Effekten.

Medknowledge-Anmerkung: Also, die Kalorienrestriktion ist eine gute Sache, noch mehr dürfen die Teilnehmer aber nicht mehr abnehmen, unter der BMI von 20 würden dann die negativen Effekte sich doch zeigen. Bewegung, Kalorienrestriktion verbessern die Lebensqualität erheblich, aber bitte nicht übertreiben.

1- Martin et al. Effect of calorie restriction on mood, quality of life, sleep, and sexual function in healthy nonobese adults: The CALERIE 2 randomized clinical trial. JAMA Intern Med. 2016 May 2.

 

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen