Eine aktuelle Studie (1) in "BJU International" untersuchte die Effekte der bariatrischen Operation bei adipösen Patienten auf die Symptome der unteren Harnwege (von Harnentleeerungsstörungen bis Nykturie und Inkontinenz).

Die Harnwegssymptome wurden bei Männern mit dem „International Prostate Symptoms Score (IPSS)" und bei Frauen mit „Bristol Female Lower Urinary Tract Symptoms Score Questionnaire (BFLUTS)" erfasst. Des Weiteren wurden Blutzucker, Insulin, Insulinresistenz und PSA-Werte kontrolliert. Patienten wurden 6 – 8 Wochen vor und 1 Jahr nach der Operation evaluiert. Gewichtsverlust und Änderung der Harnwegssymptome wurden analysiert. Insgesamt 86 Patienten wurden in die Studie eingeschlossen. Die Ergebnisse:

82% der 86 Patienten komplettierten mindestens eine postoperative Kontrolluntersuchung. Nach der Operation kam es zu einer signifikanten Reduktion des Gewichts und des BMI (P < 0.001). Bei 6 Wochen postoperativ haben sich die Symptome der unteren Harnwege signifikant gebessert (P < 0.001); Die Reduktion der Symptome haben mindestens 1 Jahr lang gehalten (P < 0.001). Analysen zeigten, dass Veränderungen des Insulin-Serumspiegels postoperativ mit der Besserung der Symptom-Scores für die Harnwege korreliert haben, nicht jedoch mit dem Umfang des Gewichtsverlustes.

Fazit: Die Studie bestätigt die Besserungen der unteren Harnwegssymptome (von Blasenentleerungsstörungen bis Dranginkontinenz) infolge einer Gewichtsabnahme durch Adipositaschirurgie. Es gab jedoch keine direkte Korrelation zwischen der Besserung und dem Ausmass des Gewichtsverlustes. Die Besserung der unteren Harnwegssymptome war eher auf die Rückbildung der metabolischen Symptome (Abnahme der Insulinresistenz und des Insulinspiegels) zurückzuführen.

Eine zweite Studie (2) zeigte ebenfalls, dass Therapie des metabolischen Syndroms (Insulinresistenz, Hypertonie, Fettstoffwechselstörungen und Adipositas) ebenfalls zu einer Besserung der Symptome der unteren Harnwege bei Patienten mit benignen Prostatavergrösserungen führt (2).

Anmerkung: Nicht nur die Gewichtsabnahme durch die bariatrische Operation, vor allem die damit einhergehenden Änderungen der metabolischen Symptome vermutlich in Verbindung mit mehr Bewegung bessern die lästigen urologischen Beschwerden, die vor allem im Alter auftreten.

1-Luke et al: Effects of bariatric surgery on untreated lower urinary tract symptoms: a prospective multicentre cohort study. BJU Int. 2014 Sep 29

2-Pashootan et al: Association between metabolic syndrome and severity of lower urinary tract symptoms (LUTS): an observational study in a 4666 European men cohort. BJU Int. 2014 Sep 17

 

 

 

 

 

 

?

 

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok