Bekanntlich werden viel zu häufig und unnötig Antibiotika verordnet, insbesondere bei Atemwegskrankheiten. Bisher hatte man sich bei der Messung der Verordnungen auf den ambulanten Bereich konzentriert. Wie ist jedoch die Situation in Krankenhäusern. Dieser Frage ging eine US-Studie nach (1).

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok